AGUS e.V.

- Gruppe Chemnitz -

Wir über uns

Ziel der Selbsthilfegruppe ist es, das Schicksal vom Tod eines geliebten Menschen durch Suizid in das Leben zu integrieren.

Ähnliche Erlebenshintergründe ermöglichen gegenseitiges Verstehen ohne wortreiche Erklärungen. Das ist für Menschen mit hohen seelischen Belastungen von besonders großer Bedeutung.

 

Darum geht es:

  • sich gegenseitig zu unterstützen
  • die eigene Lebensgeschichte zu erzählen
  • gute und schlimme Erfahrungen zu teilen
  • Schutz in einer Gruppe von gleich Betroffenen zu finden
  • sich auf dem Heilungsweg zu unterstützen und wahr zu nehmen, dass ein Weiterleben möglich ist

 

Warum?

Der Schritt, sich gemeinsam mit Mitbetroffenen für die Bewältigung seines Lebensschicksales einzusetzen, hat deutlich stabilisierende Wirkung. Es können unterstützende Netzwerke geknüpft werden.

 

Schweigepflicht

Alle in der Gruppe eingebrachten Themen unterliegen der Schweigepflicht.